Der Kurs Arbeitslehre 10 hat unter Leitung von Frau Liedtke 14 neue Schürzen für die Küche genäht.
Diese werden die über 10 Jahre alten Schürzen ersetzen.

        Am  Anfang des Projektes sollten wir uns in 2er- und 3er-
        Gruppen zusammenfinden.
        Jede Gruppe bekam eine Arbeitsablaufplanung, eine Kiste - um
        die Schürzen zu verstauen -, eine Nähmaschine und Garn zum Nähen.
        Außerdem bekam jeder den nötigen Stoff, wobei man zwischen
        blau/gelben und rot/gelb/grün/blauen Stoffen wählen konnte.

    Jede Gruppe sollte soviel Schürzen nähen, wie Personen in der Gruppe
    waren.
    Zum Beginn wurde der Stoff zunächst in großen Stücken zugeschnitten.
    Dann bügelten wir ihn, um die Falten zu entfernen und anschließend wurde
    er versäubert. Danach wurde der Rand auf allen Seiten umgeklappt und
     mit Stecknadeln festgesteckt.
    Als diese Aufgabe fertig war, wurden die Seiten festgenäht.

   
NEUE Schürzen für die Küche der CBO
In der Zwischenzeit, in der ein Partner nähte, kümmerten die anderen sich um die Bänder, die gebraucht wurden, um die Schürzen festzubinden.
Dafür wurden für jede Schürze je 2 Seitenbänder und ein "Halsband" zugeschnitten. Diese wurden aus dem Reststoff der Schürzen hergestellt
und danach an die Schürzen genäht. Die Enden der beiden Seitenbänder wurden noch versäubert und fertig war die Schürze.

Ganz zum Schluss durften wir noch als Erinnerung unser "Made by ..." in die Schürzen schreiben.
Insgesamt war es eine gelungene Aktion, die viel Spaß gemacht hat und der Küche neue Schürzen bescherte, die hoffentlich lange halten.

Der Kurs 10 -Arbeitslehre
integrierte Sekundarschule